Stäbchen- und Zapfen-Diagramm

NACHTSICHT (NVS): WAS IST DAS? 

Wussten Sie, dass das menschliche Auge auf drei Ebenen funktioniert? 

  • Tagsehen „photopisch“ 
  • Dämmerungsehen „mesopisch“ 
  • Nachtsehen „skotopisch“ 

Wenn das Licht abnimmt, reagieren nur die Stäbchen, die viel empfindlicher sind als die Zapfen. Beim Menschen gibt es zwischen 92 und 100 Millionen Stäbchen (im Vergleich zu etwa 150 Millionen bei Katzen, die über ein Nachtsehvermögen verfügen). Dies erklärt, warum unser Sehvermögen bei Dunkelheit auf Schwarz und Weiß umschaltet. Darüber hinaus erscheinen Objekte verschwommen, da die Übertragung von Signalen von Stäbchen zum Sehnerv weniger effizient ist als von Zapfen. Im Wesentlichen erweitert sich die Pupille und stimuliert die Stäbchen, um die Nachtsicht zu aktivieren und Restlicht durchzulassen. Allerdings hat diese Fähigkeit ihre Grenzen und ermöglicht kein sehr effektives Nachtsehvermögen.  

 

Aus diesem Grund versuchten die Menschen zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, Nachtsichttechnologien zu entwickeln, angetrieben von der Notwendigkeit, das Sehvermögen bei schlechten Lichtverhältnissen zu verbessern. Frühe Entwicklungen konzentrierten sich auf die Bildverstärkung, einen Prozess, der verfügbares Licht sammelt und verstärkt, um sichtbare Bilder zu erzeugen. Diese grundlegende Technologie legte den Grundstein für die Entwicklung von Nachtsichtgeräten, die in der Lage waren, die Dunkelheit zu erhellen und Umgebungen sichtbar zu machen, die dem menschlichen Auge damals unbekannt waren. 

SPEZIELLE TECHNOLOGIEN FÜR DIE NACHTSICHT (NVS)  

Nachtsichtgeräte funktionieren in erster Linie dadurch, dass sie das in der Umgebung verfügbare Licht verstärken, sodass der Benutzer auch in der Dunkelheit sehen kann. Diese Geräte erfassen Photonen des verfügbaren Lichts, selbst in sehr geringen Mengen, und verstärken sie, um ein für den Benutzer sichtbares Bild zu erzeugen. 

Warum wird zur Nachtsicht Infrarotlicht genutzt?

Manche Nachtsichtgeräte nutzen auch Infrarotstrahler, um die Umgebung zu beleuchten. Diese Strahler erzeugen Infrarotlicht, das für das menschliche Auge unsichtbar, aber von den Sensoren des Nachtsichtgeräts erkennbar ist. Dadurch entsteht auch bei völliger Dunkelheit ein sichtbares Bild. Die Verwendung von Infrarotlicht bei der Nachtsicht ermöglicht das Sehen unter Bedingungen, wenn kein sichtbares Licht vorhanden ist.  

Bild eines infrarotlichtgeräts

Grüne Nachtsichtbrille

Warum sind Nachtsichtbrillen grün?

Die grüne Färbung von Nachtsichtbrillen entsteht durch die Art und Weise, wie Lichtverstärkerröhren Licht umwandeln. Lichtphotonen werden in Elektronen umgewandelt, die dann verstärkt werden. Der grüne Farbton entsteht durch die Umwandlung von Elektronen in sichtbare Lichtphotonen. Dieser grüne Farbton sorgt für hohen Kontrast und eine gute Detailwahrnehmung in der Dunkelheit, was besonders bei schlechten Lichtverhältnissen nützlich ist.  

FÜR WELCHE ANWENDUNGEN WERDEN NACHTSICHTGERÄTE EINGESETZT?  

Die Verteidigung ist seit langem eine treibende Kraft hinter der Entwicklung und dem Einsatz von Nachtsichttechnologien und nutzt sie, um sich bei nächtlichen Einsätzen einen strategischen Vorteil zu verschaffen und die Lageerfassung und die operative Effektivität auf dem Gefechtsfeld zu verbessern. Von Nachtsichtbrillen bis hin zu Wärmebildzielfernrohren bieten diese fortschrittlichen Geräte dem Bediener Sicherheit und Aufklärung, damit er während des Einsatzes im Schutz der Dunkelheit sicher navigieren und agieren kann.

Militärisches Nachtsichtgerät

Nachtsichtbrille zur Wildbeobachtung

Während die Nachtsichttechnologie ihre Wurzeln in militärischen Anwendungen hat, reicht ihre Wirkung weit über die Grenzen des Gefechtsfelds hinaus. Verbraucher elektronischer Geräte nutzen die Nachtsicht und integrieren sie in Alltagsgeräte wie Fahrzeuge und Kameras. Automobilhersteller nutzen Nachtsichtsysteme, um die Sicht und Sicherheit des Fahrers zu verbessern, während Outdoor-Enthusiasten Kameras zur Wildbeobachtung und bei nächtlichen Erkundungen nutzen.  

Die Entwicklung und Anwendungen der Nachtsichttechnologie hat unsere Fähigkeit, die Dunkelheit wahrzunehmen und darin zu navigieren, verändert und neue Möglichkeiten eröffnet in verschiedenen Branchen. Von militärischen Einsätzen bis hin zur Unterhaltungselektronik sind die Auswirkungen der Nachtsicht tiefgreifend und weitreichend. APEM integriert diese innovative Technologie seit Jahren in sein Fachgebiet und wir laden Sie ein, unser QRM-NV LED zu entdecken. 

MIT NACHTSICHT KOMPATIBLE LED6INDIKATOREN VON APEM  

Mit einem Expertenteam hat APEM die QRM-LED-Anzeigen-Serie entwickelt, deren QRM-NV Version die wesentlichen Anforderungen des Nachtbetriebs erfüllen kann. Kompatibel mit Nachtsichtbrillen (Night Vision Googles, NVG) und Nachtsicht-Bildgebungssystemen (Night Vision Imaging Systems, NVIS) gemäß MIL Std 3009 bieten diese ⌀ 8-mm-Indikatoren eine klare und zuverlässige Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen und garantieren ein optimales Situationsbewusstsein auch bei völliger Dunkelheit in Anwendungen wie Fernbedienungen, Automobilen, Batterieladegeräten, Schifffahrt, Sicherheit oder Verteidigung. 

APEM-Foto der QRM-NV-Serie
QRM-NV 

EIN MUSTER ODER EINE DEMO ANFORDERN